Ein Haus, bedeckt von Solarstrom-Dünnschichtmodulen von Schüco
 

Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher: Staatliche Förderung bei Neuinstallation

Für kombinierte Anlagen aus Photovoltaik und Batteriespeicher vergibt die KfW zinsgünstige Kredite mit bis zu 30% Tilgungszuschuss für das Speichersystem. Gefördert wird auch die Speichernachrüstung von Photovoltaik-Anlagen, die nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb gingen. 

Mit dem neuen Programm Erneuerbare Energien – Speicher unterstützen die KfW-Bankengruppe und das Bundesumweltministerium die verstärkte Nutzung von Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaikanlagen. Denn durch den Einsatz eines Speichers kann der externe Strombezug um bis zu 60 Prozent reduziert werden. Dabei wendet sich das Programm vor allem an Unternehmen und Privatpersonen, die mit einer Photovoltaik-Anlage Strom erzeugen und diesen ganz oder teilweise ins Stromnetz einspeisen.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Die Anlage muss in Verbindung mit einem Batteriespeicher installiert werden.
  • Nachrüstungen werden nur bei Anlagen gefördert, die nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb gegangen sind.
  • Die Leistung der installierten Photovoltaik-Anlage, die mit dem Batteriespeichersystem verbunden wird, darf 30 Kilowatt Peak nicht überschreiten.
  • Für eine Photovoltaik-Anlage kann jeweils nur ein Batteriespeichersystem gefördert werden.
  • Das Batteriespeichersystem ist in Deutschland installiert und wird mindestens fünf Jahre betrieben.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind:

  • können bis zu 100% der förderfähigen Nettoinvestitionskosten mittels zinsgünstigem Kredit finanziert werden;
  • beträgt der Tilgungszuschuss maximal 30 Prozent an den Investitionskosten für das Speichersystem.

Für das Jahr 2013 stehen mit dem Start am 1. Mai Mittel in Höhe von 25 Millionen Euro zur Verfügung. Künftig wird der Kauf neuer Batteriespeicher für Solarstromanlagen mit bis zu 660 Euro pro Kilowatt Solarstromleistung bezuschusst. Anträge können bei den durchleitenden Banken gestellt werden.

Schueco Energiemanager 
Das System 4000 - abgestimmt auf den klassischen Energiebedarf im Einfamilienhaus.

Steigern Sie Ihren Eigenverbrauch!

Wenn auch Sie Ihren Eingenverbrauch an Solarstrom durch einen Batteriespeicher steigern möchten, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unsere Energie-Experten beraten Sie gern zu Planung, Umsetzung und Finanzierung von Batteriespeichern und PV-Anlagen.

Kontakt

Bitte nennen Sie uns Ihren Namen
Bitte nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse
Optional können Sie uns noch etwas mitteilen
Bitte geben Sie Ihre Adresse an
Bitte geben Sie Ort und Postleitzahl an
Für einen Rückruf geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an

Ihre Ansprechpartner

Robert Deinzer
 Telefon 09153 - 92 92 933
E-mail rdeinzer[at]kreuz.de

Werner Kreuz
 Telefon 09153 - 92 92 92
E-mail wkreuz[at]kreuz.de

Die beste Heizung!

Solvis - Tausch mich - Aktion

Der Brennwertkessel SolvisMax Pur ist das Herzstück des Modul-Systems SolvisMax. Der Testsieger beim Energiesparen überzeugt mit seiner Effizienz und Flexibilität. Ob Öl oder Gas - der SolvisMax Pur passt zu jeder Heizungsanlage.

Kontakt

Kreuz bad & heizung GmbH
Nürnberger Straße 91
91220 Schnaittach
Telefon: +49 9153 929292
Fax: +49 9153 92929 66
Mo.-Fr. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Sa. 8:00 - 12:30 Uhr

Schueco Energiemanager

Der Schüco Energiemanager sorgt automatisch für Speicherung und intelligente Nutzung der gewonnenen Solarenergie.

Auf Facebook teilen

Blue Magazin

Genug geblättert und Lust auf das echte Magazin? Holen Sie sich Ihr persönliches Belegexemplar: blue liegt in unseren Ausstellungsräumen kostenlos fur Sie bereit!
Online blättern
Logo Bad und Heizung Concept AG

Kontakt

Kreuz bad & heizung GmbH
Nürnberger Straße 91
91220 Schnaittach
Telefon: +49 9153 929292
Fax: +49 9153 92929 66
Mo.-Fr. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Sa. 8:00 - 12:30 Uhr